Suchen in: los Erweiterte Suche
Rechtliches

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeines

Nachstehende Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für alle Aufträge, Lieferungen und sonstige Leistungen  von „Kunden“ mit der Buchhandlung Waltemode. („Buchhandlung“). Die Buchhandlung ist jederzeit berechtigt, diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen mit einer angemessenen Kündigungsfrist zu ändern oder zu ergänzen. Vorher eingegangene Aufträge werden nach den vorher gültigen AGB bearbeitet.

 

Vertragsschluss
Der Kauf im Laden wird durch Herausgabe des Buches und anschließende Bezahlung durch den Kunden abgeschlossen. Bei elektronischen Bestellungen wird die Bestellung ausgelöst, indem der Kunde den Knopf „Bestellung abschicken“ klickt. Mit der Bestellung erklärt der Kunde verbindlich, die Ware erwerben zu wollen. Der Kunde wird über den Eingang der  Bestellung per E-Mail informiert. Ein Buchversand findet regelmäßig nicht statt.

 

Bestellung von E-books

Kunden können bei der Buchhandlung Bücher in elektronischer Form erwerben. Kunden erwerben dabei das einfache, nicht übertragbare Recht, die von der Buchhandlung angebotenen Titel zum ausschließlich persönlichen Gebrauch gemäß Urheberrechtsgesetz in der jeweils angebotenen Art und Weise zu nutzen. Der Kunde hat das Recht, die elektronische Kopie des gekauften Werkes auf einem Endgerät dauerhaft zu speichern.  Er hat ferner das Recht, entsprechend den Vorgaben zu den einzelnen Werk Kopien der von ihm gekauften elektronischen Kopie des Werkes zum privaten oder sonstigen Gebrauch zu erstellen, auf Leseendgeräten zu speichern und auf diesen Geräten bestimmungsgemäß zu nutzen. Eine weitergehende Nutzung ist dem Kunden nicht gestattet. Insbesondere ist dem Kunden eine weitere Vervielfältigung, oder eine Verbreitung der gekauften elektronischen Kopie des Werkes sowie der von ihm erstellten elektronische Kopien, ein öffentliches Zugänglichmachen bzw. Weiterleiten, ein Verleihen, Verkaufen oder Nutzen für kommerzielle Zwecke sowie jeder Form von Bearbeitung, Übersetzung oder Änderung von Format oder Inhalt der Werke untersagt.

 

 

Widerrufs-/Rückgaberecht
Kunden k
önnen Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, Fax, Email) oder – wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird – durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Abs. 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312 e Abs. 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache. Der Widerruf ist zu richten an:


Buchhandlung Waltemode

Markstraße 1

33175 Bad Lippspringe

Tel.: 05252 6686

buchhandlung.waltemode@t-online.de

www.buchhandlung-waltemode.de

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z.B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit gegebenenfalls Wertersatz leisten. Bei der Überlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung – wie sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre – zurückzuführen ist. Im Übrigen können Sie die Pflicht zum Wertersatz für eine durch die bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme der Sache entstandene Verschlechterung vermeiden, indem Sie die Sache nicht wie Ihr Eigentum in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt. Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Gefahr zurückzusenden. Sie haben die Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Anderenfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang.

- Ende der gesetzlichen Widerrufsbelehrung -


Ein Widerrufsrecht besteht nicht bei Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt worden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind oder die aufgrund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind.

 
Darüber hinaus besteht ein Widerrufsrecht nicht bei Fernabsatzverträgen zur Lieferung von Audio- oder Videoaufzeichnungen oder von Software, sofern die gelieferten Datenträger vom Verbraucher entsiegelt worden sind.

Außerdem besteht ein Widerrufsrecht nicht beim Abschluß von Zeitschriften-Abonnements, sofern der Wert des Abonnements 200 Euro nicht übersteigt, sowie bei der Lieferung einzelner Zeitungen, Zeitschriften und Illustrierten.

 

Rücksendekosten
Im Falle eines Widerrufs (§ 3) haben Sie die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Ware einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Ware zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben.sowie unserer Pflichten gemäß § 312g Absatz 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB . Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache.

 

Preise

Alle Preise verstehen sich in EURO und beinhalten die gesetzliche Mehrwertsteuer. Lt. BuchPrG sind die Buchpreise festgelegt. Es gilt der vom Verlag festgelegte Preis. Irrtümer und Schreibfehler lassen sich nicht immer vermeiden. Insofern sind unsere Rechnungspreise alleingültig. Unsere Angebote sind unverbindlich. Insbesondere weisen wir hiermit ausdrücklich darauf hin, dass es technisch unmöglich ist, Farben im Internet, auf Prospekten und sonstigen Druckwaren exakt wie das Original wiederzugeben. Alle Abbildungen zeigen, wie das Produkt im Prinzip aussieht. Die Erstellung des Online-Shops erfolgte mit besonderer Sorgfalt. Trotzdem müssen wir für evtl. Schreibfehler oder sonstige unrichtige Angaben eine Haftung ablehnen.

 

Lieferungs- und Zahlungs-Bedingungen

Die Ware ist nach Bestellung bei der Buchhandlung zur Abholung verfügbar.

Bezahlen können Kunden wie folgt:

– Zahlung bei Abholung (=Selbstabholer)
– Voraus-Rechnung
– Rechnung (Bankeinzug und alle Kreditkarten)

Bei Zahlung auf Rechnung verpflichten Kunden sich, den Rechnungsbetrag innerhalb von 10 Tagen nach Erhalt der Ware zu begleichen. Sollten Kunden mit Ihren Zahlungen in Verzug geraten, so behält die Buchhandlung sich vor, Mahngebühren in Rechnung zu stellen. Die Kosten für eine evtl. Rücklastschrift bei Lastschrift trägt immer der Käufer. Lieferungen ins Ausland können wir nur gegen Vorauskasse abwickeln.

 

Zustandekommen des Vertrags

Der Kunde akzeptiert mit einer Bestellung unsere AGB.

 

 

Vorbehalt der Nichtverfügbarkeit

Wir behalten uns vor, von einer Ausführung Ihrer Bestellung abzusehen, wenn wir den bestellten Titel nicht vorrätig haben, der nicht vorrätige Titel beim Verlag vergriffen und die bestellte Ware infolgedessen nicht verfügbar ist. In diesem Fall werden wir Sie unverzüglich über die Nichtverfügbarkeit informieren und einen gegebenenfalls von Ihnen bereits gezahlten Kaufpreis unverzüglich rückerstatten.

 

 

Eigentumsvorbehalt

Bis zur vollständigen Bezahlung bleibt die Ware unser uneingeschränktes Eigentum.


Datenspeicherung
Die auf unserer Internetseite oder im Rahmen der Geschäftsabwicklung erhobenen Daten werden unter Beachtung insbesondere der §§ 24, 32, 34 bis 38 Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) und der Verordnung (EU) 2016/679 (Datenschutz-Grundverordnung / DSGVO) verarbeitet und gespeichert. Wegen der Einzelheiten wird auf die nachstehend abgedruckte und auf unserer Kontakt-Internetseite abgedruckte "Datenschutz-Erklärung nach der DSGVO" Bezug genommen.

 

Gerichtsstand

Erfüllungsort und Gerichtsstand für beide Teile ist 33175 Bad Lippspringe. Es gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland.

 

Salvatorische Klausel
Sollte eine oder mehrere Regelungen dieser AGB unwirksam sein oder werden, so berührt dies nicht die Wirksamkeit der übrigen Klauseln, bzw. des Vertrages. An die Stelle der unwirksamen Regelung tritt die einschlägige gesetzliche Regelung.

 

Buchhandlung Waltemode

Markstraße 1

33175 Bad Lippspringe

Tel.: 05252 6686

buchhandlung.waltemode@t-online.de

www.buchhandlung-waltemode.de


Buchhandlung Waltemode - Datenschutzerklärung nach der DSGVO

I. Name und Anschrift des Verantwortlichen

Der Verantwortliche im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist die:

Buchhandlung Waltemode

Inh. Franziska Dobias

Marktstraße 1

33175 Bad Lippspringe

Deutschland

Tel.: 05252-6686

E-Mail: Buchhandlung.Waltemode@t-online.de

Website: www.buchhandlung-waltemode.de

II. Name und Anschrift des Datenschutzbeauftragten

Ein Datenschutzbeauftragter ist nicht bestellt, da nicht mehr als neun Personen ständig mir einer automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten beschäftigt sind und surch die nachstehend beschriebene Datenverarbeitung keine besonderen Risiken für die Rechte und Freiheiten der Betroffenen entstehen.

III. Allgemeines zur Datenverarbeitung

1. Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

Wir verarbeiten personenbezogene Daten unserer Nutzer grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Website sowie unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist. Die Verarbeitung personenbezogener Daten unserer Nutzer erfolgt regelmäßig nur nach Einwilligung des Nutzers. Eine Ausnahme gilt in solchen Fällen, in denen eine vorherige Einholung einer Einwilligung aus tatsächlichen Gründen nicht möglich ist und die Verarbeitung der Daten durch gesetzliche Vorschriften gestattet ist.

2. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. a EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) als Rechtsgrundlage.

Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.

Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der unser Unternehmen unterliegt, dient Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO als Rechtsgrundlage.

Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

3. Datenlöschung und Speicherdauer

Die personenbezogenen Daten der betroffenen Person werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen der Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde. Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht.

IV. Bereitstellung der Website und Erstellung von Logfiles

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Bei jedem Aufruf unserer Internetseite erfasst unser System automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners.

Folgende Daten werden hierbei erhoben:

(1) Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version

(2) Das Betriebssystem des Nutzers

(3) Die IP-Adresse des Nutzers

(4) Datum und Uhrzeit des Zugriffs

(5) Websites, von denen das System des Nutzers auf unsere Internetseite gelangt

Enthalten die Logfiles IP-Adressen oder sonstige Daten, die eine Zuordnung zu einem Nutzer ermöglichen, werden diese Daten ebenfalls in den Logfiles unseres Systems gespeichert. Eine Speicherung dieser Daten erfolgt nur zweckgebunden, um die Funktionalitäten des Systems zu gewährleisten. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers findet nicht statt. Die Logfiles werden spätestens alle 3 Monate gelöscht. In diesem Fall werden auch alle darin enthaltenen Daten gelöscht.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten und der Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Die vorübergehende Speicherung in Logfiles durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung und Abrechnung der über die Website bestellten Leistungen an den Nutzer zu ermöglichen. Zudem dienen uns die Daten zur Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme. Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet in diesem Zusammenhang nicht statt.

In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

4. Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Speicherung der Daten in Logfiles ist dies nach spätestens drei Monaten der Fall.

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit.

V. Verwendung von Cookies

a) Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Unsere Webseite verwendet Cookies. Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf dem Computersystem des Nutzers gespeichert werden. Ruft ein Nutzer eine Website auf, so kann ein Cookie auf dem Betriebssystem des Nutzers gespeichert werden. Dieser Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht.

Cookies werden von uns eingesetzt, um den Shop nutzerfreundlich zu gestalten. Der Shop arbeitet hauptsächlich mit Session-Cookies, welche die Session und nicht die IP-Adresse speichern. Ein Rückschluss auf personenbezogenen Daten ist damit nicht möglich. Die Session-Cookies werden gelöscht, wenn der Nutzer die Session beendet hat. -> z.B. durch das Schließen des Browsers.

In dem Shop wird neben dem Session-Cookie ein persistentes Cookie genutzt, welches über 30 Tage den Warenkorb speichert. Es erfolgt damit keine personenbezogene Zuordnung; die Speicherung erfolgt über eine Warenkorb-ID.

Im neuen Template kann zudem der Nutzer über eine Checkbox selbst bestimmen, ob er über 30 Tage eingeloggt bleiben möchte.

Die Cookies werden nicht zur Erstellung von Nutzerprofilen verwendet.

In den Cookies werden dabei folgende Daten gespeichert und übermittelt:

(1) Spracheinstellungen

(2) Artikel in einem Warenkorb

(3) Log-In-Informationen

b) Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies zu Analysezwecken ist bei Vorliegen einer diesbezüglichen Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGV.

c) Zweck der Datenverarbeitung

Der Zweck der Verwendung technisch notwendiger Cookies ist, die Nutzung von Websites für die Nutzer zu vereinfachen. Einige Funktionen unserer Internetseite können ohne den Einsatz von Cookies nicht angeboten werden. Für diese ist es erforderlich, dass der Browser auch nach einem Seitenwechsel wiedererkannt wird.

Für die Erstellung eines Warenkorbs und dessen Bereithaltung für bis zu 30 Tage benötigen wir Cookies. Die durch technisch notwendige Cookies erhobenen Nutzerdaten werden nicht zur Erstellung von Nutzerprofilen verwendet.

Die Verwendung der Analyse-Cookies erfolgt zu dem Zweck, die Qualität unserer Website und ihre Inhalte zu verbessern. Durch die Analyse-Cookies erfahren wir, wie die Website genutzt wird und können so unser Angebot stetig optimieren.

Der genaue Einsatzzweck der Analysecookies ist dem Abschnitt "Webanalyse mit Google Analytics" zu entnehmen.

In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse in der Verarbeitung der personenbezogenen Daten nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

e) Dauer der Speicherung, Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Cookies werden auf dem Rechner des Nutzers gespeichert und von diesem an unserer Seite übermittelt. Daher haben Sie als Nutzer auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen. Werden Cookies für unsere Website deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Website vollumfänglich genutzt werden.

VI. Newsletter

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Auf unserer Internetseite besteht die Möglichkeit einen kostenfreien Newsletter zu abonnieren. Dabei werden bei der Anmeldung zum Newsletter die Daten aus der Eingabemaske mit HTTPS an uns übermittelt.Die Anmeldung für den Newsletter erfolgt über das Double-Opt-in-Verfahren.

Bei der Anmeldung aufgenommene Daten sind:

(1) E-Mail-Adresse

(2) Datum und Uhrzeit der Registrierung

(3) Anrede (optional)

(4) Name (optional)

(5) Vorname (optional)

Für die Verarbeitung der Daten wird im Rahmen des Anmeldevorgangs Ihre Einwilligung ein-geholt.

Es erfolgt im Zusammenhang mit der Datenverarbeitung für den Versand von Newslettern keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten nach Anmeldung zum Newsletters durch den Nutzer ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Die Erhebung der E-Mail-Adresse des Nutzers dient dazu, den Newsletter zuzustellen.

Die Erhebung sonstiger personenbezogener Daten im Rahmen des Anmeldevorgangs dient dazu, einen Missbrauch der Dienste oder der verwendeten E-Mail-Adresse zu verhindern.

4. Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Die E-Mail-Adresse des Nutzers wird demnach solange gespeichert, wie das Abonnement des Newsletters aktiv ist.

Die sonstigen im Rahmen des Anmeldevorgangs erhobenen personenbezogenen Daten werden in der Regel nach einer Frist von sieben Tagen gelöscht. Im neuen Template kann aber der Nutzer selbst bestimmen, ob er über 30 Tage eingeloggt bleiben möchte.

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Das Abonnement des Newsletters kann durch den betroffenen Nutzer jederzeit gekündigt werden. Zu diesem Zweck findet sich in jedem Newsletter ein entsprechender Link.

VII. Registrierung

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Auf unserer Internetseite bieten wir Nutzern die Möglichkeit, sich unter Angabe personenbezogener Daten zu registrieren. Die Daten werden dabei in eine Eingabemaske eingegeben und an uns übermittelt und gespeichert. Das Kundenkonto kann jederzeit durch den Nutzer selbst geändert oder deaktiviert werden. Eine Weitergabe der Daten an Dritte findet nicht statt.

Zum Zeitpunkt der Registrierung werden folgende Daten im Kundenkonto gespeichert:

(1) Anrede

(2) Vorname

(3) Nachname

(4) EMail

(5) Passwort

(6) Datum und Uhrzeit der Registrierung

Die Identifikation des Nutzers über die Daten im Kundenkonto bietet dem folgende Vorteile:

(1) Adressmanagement

(2) Angabe der bevorzugten Zahlungsmethode

(3) Angabe der bevorzugten Liefermethode

(4) Auftragsmanagement

(5) Autoren folgen

(6) Themen folgen

(7) Wunschzettel

(8) Möglichkeit, Rezensionen zu erstellen

(9) Möglichkeit zum E-Book Download

(10) Newsletter-Deaktivierung

(11) Newsletter-Aktivierung

Im Rahmen des Registrierungsprozesses wird eine Einwilligung des Nutzers zur Verarbeitung dieser Daten eingeholt.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Dient die Registrierung der Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei der Nutzer ist oder der Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

3. Zweck der Datenverarbeitung

a) Die Registrierung dient nicht zum Abschluss eines Vertrages mit dem Nutzer:

Eine Registrierung des Nutzers ist für das Bereithalten bestimmter Inhalte und Leistungen auf unserer Website erforderlich.

(1) Adressmanagement

(2) Hinterlegung der bevorzugten Zahlungsmethode

(3) Hinterlegung der bevorzugten Liefermethode

(5) Einräumung der Möglichkeit, Autoren zu folgen

(6) Einräumung der Möglichkeit, Themen zu folgen

(7) Hinterlegung eines persönlichen Wunschzettel

(8) Möglichkeit, Rezensionen zu erstellen

(10) Newsletter-Deaktivierung

(11) Newsletter-Aktivierung

b) Die Registrierung dient zum Abschluss eines Vertrages mit dem Nutzer:

Eine Registrierung des Nutzers erleichtert dem Nutzer und dem Händler den Abschluss und die Erfüllung eines Online - Vertrages und die Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen durch

(1) Zugriff des Kunden auf die hinterlegte Adresse bei der Online-Bestellung

(2) Zugriff des Kunden auf die hinterlegte bevorzugte Zahlungsmethode

(3) Zugriff des Kunden auf die hinterlegte bevorzugte Liefermethode

(4) Online-Auftragserteilung unter Zugrundelegung der verknüpften Datenbank lieferbarer Bücher und anderer Waren

(7) Zugriff des Kunden auf den hinterlegten persönlichen Wunschzettel

(9) Möglichkeit zum E-Book Download im Anschluss an den Vertragsschluss.

Nach dem Abschluss des Vertrages werden die Daten der Online-Bestellung (insbesondere Name und Anschrift des Kunden, Gegenstand der Leistung, Entgelt nebst Umsatzsteuer und Nebenkosten, Datum der Rechnungsstellung, Zahlungsdatum, -betrag und Zahlungsmethode) auf der Internetseite gespeichert, solange der Nutzer seine Registrierung nicht löscht. Daneben werden die Daten auf u.a. nach § 257 HGB, auf automatisch erstellten Kopien der Ausgangsrechnungen und anderen schriftlichen Belegen für 6 bzw. 10 Jahre aufbewahrt, ferner für steuerliche Zwecke nach § 140 AO.

4. Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind.

a) Die Registrierung dient nicht zum Abschluss eines Vertrages mit dem Nutzer:

Die Datenspeicherung ist für die während des Registrierungsvorgangs erhobenen Daten nicht mehr erforderlich, wenn die Registrierung auf unserer Internetseite aufgehoben oder abgeändert wird.

Die von dem Nutzer im Zusammenhang mit der Registrierung eingegebenen Daten werden daher gelöscht, sobald und soweit der Nutzer die Registrierung löscht oder ändert.

b) Die Registrierung dient zum Abschluss eines Vertrages mit dem Nutzer:

In diesem Fall werden die während des Registrierungsvorgangs zur Erfüllung eines Vertrags oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen eingegebenen Daten gelöscht, wenn die Daten für die Durchführung des Vertrages nicht mehr erforderlich sind. Allerdings kann auch nach Abschluss des Vertrags eine Erforderlichkeit, personenbezogene Daten des Vertragspartners zu speichern, bestehen, um vertraglichen oder gesetzlichen Verpflichtungen nachzukommen. Daher werden nach dem Abschluss eines Vertrages Daten der OnlineBestellung gespeichert (z.B. Namen und Anschrift des Kunden, Gegenstand der Leistung, Entgelt nebst Umsatzsteuer und Nebenkosten, Datum der Rechnungsstellung, Zahlungsdatum, -betrag und Zahlungsmethode). Daneben werden die Daten nach § 257 HGB, auf automatisch erstellten Kopien der Ausgangsrechnungen und anderen schriftlichen Belegen für mindestens 6 bzw. 10 Jahre aufbewahrt, ferner für steuerliche Zwecke nach § 140 AO.

Dauerschuldverhältnisse erfordern darüber hinaus die Speicherung der personenbezogenen Daten während der gesamten Vertragslaufzeit.

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

a) Die Registrierung dient nicht dem Abschluss eines Vertrages mit dem Nutzer:

Als Nutzer haben sie jederzeit die Möglichkeit, die Registrierung aufzulösen. Die über Sie gespeicherten Daten können Sie jederzeit abändern lassen.

Hierzu ist nach dem Einloggen mit der bei der Registrierung verbundenen E-Mail-Adresse und dem gewählten Password auf der Seite "Persönliche Daten" entweder die jeweils zugehörige Zeile "ändern" oder die Zeile "Kundenkonto löschen" anzuklicken und die gewünschte Eingabe zu tätigen.

b) Die Registrierung dient zum Abschluss eines Vertrages mit dem Nutzer:

Sind die Daten zur Erfüllung eines Vertrages oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich, ist eine vorzeitige Löschung der Daten nur möglich, soweit nicht vertragliche oder gesetzliche Verpflichtungen einer Löschung entgegenstehen.

VIII. Kontaktformular und E-Mail-Kontakt

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Unten auf unserer Internetseite ist ein Link zu einem Kontaktformular vorhanden, welches für die elektronische Kontaktaufnahme genutzt werden kann. Nimmt ein Nutzer diese Möglichkeit wahr, so werden die in der Eingabemaske eingegeben Daten an uns übermittelt und gespeichert. Diese Daten sind:

(1) Name (lt. Angabe)

(2) Vorname (lt. Angabe)

(3) E-Mail-Adresse

(4) Mitteilungstext.

Im Zeitpunkt der Absendung der Nachricht werden zudem folgende Daten gespeichert:

(1) Die IP-Adresse des Nutzers

(2) Datum und Uhrzeit der Registrierung

(3) E-Mail-Adresse

(4) Name

(5) Vorname

(6) Anrede

(7) Telefonnummer

Für die Verarbeitung der Daten wird im Rahmen des Absendevorgangs Ihre Einwilligung eingeholt und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen.

Alternativ ist eine Kontaktaufnahme über die bereitgestellte E-Mail-Adresse möglich. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert.

Die aufgeführten Daten werden auf den Web-App-Servern unseres Systems gespeichert. Eine Speicherung dieser Daten erfolgt nur zweckgebunden, um die Funktionalitäten des Systems zu gewährleisten. Die Logfiles werden alle 3 Monate gelöscht.

IX. Rezensionen

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Die Buchhandlung bietet den Nutzern die Möglichkeit, Rezensionen zu den angebotenen Produkten zu schreiben. Diese Funktionalität ist nur für Nutzer möglich, die registriert sind und somit über ein Kundenkonto verfügen. Die Anzeige einer Rezension im Shop erfolgt nach Freigabe des Händlers. Nachdem ein Nutzer sein Kundenkonto gelöscht hat, werden ebenfalls seine im Shop angezeigten Rezensionen gelöscht.

Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation verwendet.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Übersendung einer E-Mail übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske dient uns allein zur Bearbeitung der Kontaktaufnahme. Im Falle einer Kontaktaufnahme per E-Mail liegt hieran auch das erforderliche berechtigte Interesse an der Verarbeitung der Daten. Die sonstigen während des Absendevorgangs verarbeiteten personenbezogenen Daten dienen dazu, einen Missbrauch des Kontaktformulars zu verhindern und die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme sicherzustellen.

4. Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske des Kontaktformulars und diejenigen, die per E-Mail übersandt wurden, ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit dem Nutzer beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist.

Die während des Absendevorgangs zusätzlich erhobenen personenbezogenen Daten werden alle 3 Monate gelöscht.

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Der Nutzer hat jederzeit die Möglichkeit, seine Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widerrufen. Nimmt der Nutzer per E-Mail Kontakt mit uns auf, so kann er der Speicherung seiner personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen. In einem solchen Fall kann die Konversation nicht fortgeführt werden.

Der Widerruf der Einwilligung und der Widerspruch der Speicherung kann durch E-Mail oder Brief erfolgen, wenn eine zuvor für die Einwilligung verwendete E-Mail-Adresse verwendet wird oder verwendete andere Kontaktdaten der schriftlichen Widerspruchserklärung die Identität des Absenders mit dem Einwilligungsgeber oder seinem Rechtsnachfolger erkennen lassen.

Alle personenbezogenen Daten, die im Zuge der Kontaktaufnahme gespeichert wurden, werden in diesem Fall gelöscht.

6. Adressprüfung

Bei Eingabe der Liefer- und Rechnungsadresse wird die Adressprüfung automatisch ausgelöst. Sollte die Überprüfung ein abweichendes Ergebnis zurückgeben, wird darauf hingewiesen.

Der Kunde kann den Vorschlag annehmen und damit für seine Bestellung/ sein Kundenkonto übernehmen, oder es überspringen. Die geprüften Adressdaten werden innerhalb der Bestelldaten mit Hinweis auf die Prüfkürzel gespeichert. Eine Speicherung dieser Daten erfolgt nur zweckgebunden, um die Funktionalitäten des Systems zu gewährleisten.

7. Online-Zahlungsmethoden

Die Zahlungsabwicklung erfolgt durch eine Funktionsübertragung bei den angeschlossenen Dienstleistern (PayPal, Wirecard, VRPay). Die Verarbeitung der Zahlung erfolgt nicht in Ihrem Shopsystem. Eine Bonitätsprüfung über den Onlineshop erfolgt ebenfalls nicht.

.

X. Rechte der betroffenen Person

Werden personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, sind Sie Betroffener i.S.d. DSGVO und es stehen Ihnen folgende Rechte gegenüber dem Verantwortlichen zu:

1. Auskunftsrecht

Sie können von dem Verantwortlichen eine Bestätigung darüber verlangen, ob personenbezogene Daten, die Sie betreffen, von uns verarbeitet werden.

Liegt eine solche Verarbeitung vor, können Sie von dem Verantwortlichen über folgende Informationen Auskunft verlangen:

(1) die Zwecke, zu denen die personenbezogenen Daten verarbeitet werden;

(2) die Kategorien von personenbezogenen Daten, welche verarbeitet werden;

(3) die Empfänger bzw. die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden oder noch offengelegt werden;

(4) die geplante Dauer der Speicherung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder, falls konkrete Angaben hierzu nicht möglich sind, Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer;

(5) das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, eines Rechts auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung;

(6) das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde.

2. Recht auf Berichtigung

Sie haben ein Recht auf Berichtigung und/oder Vervollständigung gegenüber dem Verantwortlichen, sofern die verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Sie betreffen, unrichtig oder unvollständig sind. Das Recht üben Sie durch die Änderung der von Ihnen auf unserer Internetseite einzugebenden Daten aus; soweit dies nicht möglich oder ausreichend ist, durch schriftliche oder E-Mail-Aufforderung an den Verantwortlichen. Der Verantwortliche hat die Berichtigung dann unverzüglich vorzunehmen.

3. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Unter den folgenden Voraussetzungen können Sie die Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten verlangen:

(1) wenn Sie die Richtigkeit der Sie betreffenden personenbezogenen für eine Dauer bestreiten, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen;

(2) die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangen;

(3) der Verantwortliche die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt, Sie diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, oder

(4) wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt haben und noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber Ihren Gründen überwiegen.

Wurde die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten eingeschränkt, dürfen diese Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.

Wurde die Einschränkung der Verarbeitung nach den o.g. Voraussetzungen eingeschränkt, werden Sie von dem Verantwortlichen unterrichtet bevor die Einschränkung aufgehoben wird.

4. Recht auf Löschung

a) Löschungspflicht

Sie können von dem Verantwortlichen verlangen, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden.

Das Recht ist durch Änderung der von Ihnen auf unserer Internetseite einzugebenden Daten auszuüben; soweit dies nicht möglich oder ausreichend ist, durch schriftliche oder E-Mail-Aufforderung an den Verantwortlichen.

Der Verantwortliche ist dann verpflichtet, diese Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:

(1) Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.

(2) Sie widerrufen Ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

(3) Sie legen gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder Sie legen gem. Art. 21 Abs. 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.

(4) Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.

(5) Die Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt.

(6) Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DSGVO erhoben.

b) Information an Dritte

Hat der Verantwortliche die Sie betreffenden personenbezogenen Daten öffentlich gemacht und ist er gem. Art. 17 Abs. 1 DSGVO zu deren Löschung verpflichtet, so trifft er unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um für die Datenverarbeitung Verantwortliche, die die personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber zu informieren, dass Sie als betroffene Person von ihnen die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt haben.

c) Ausnahmen

Das Recht auf Löschung besteht nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist

(1) zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information;

(2) zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach dem Recht der Union oder der Mitgliedstaaten, dem der Verantwortliche unterliegt, erfordert, oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde, oder

(3) zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

5. Recht auf Unterrichtung

Haben Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung gegenüber dem Verantwortlichen geltend gemacht, ist dieser verpflichtet, allen Empfängern, denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden.

Ihnen steht gegenüber dem Verantwortlichen das Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet zu werden.

6. Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie dem Verantwortlichen bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Außerdem haben Sie das Recht diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern

(1) die Verarbeitung auf einer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO oder auf einem Vertrag gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO beruht und

(2) die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

In Ausübung dieses Rechts haben Sie ferner das Recht, zu erwirken, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist. Freiheiten und Rechte anderer Personen dürfen hierdurch nicht beeinträchtigt werden.

7. Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen.

Der Verantwortliche verarbeitet die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Sie haben die Möglichkeit, im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft – ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG – Ihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren auszuüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden.

8. Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung

Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

9. Automatisierte Entscheidung im Einzelfall einschließlich Profiling

Sie haben das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt. Dies gilt nicht, wenn die Entscheidung

(1) für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen Ihnen und dem Verantwortlichen erforderlich ist,

(2) aufgrund von Rechtsvorschriften der Union oder der Mitgliedstaaten, denen der Verantwortliche unterliegt, zulässig ist und diese Rechtsvorschriften angemessene Maßnahmen zur Wahrung Ihrer Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen enthalten oder

(3) mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung erfolgt.

Allerdings dürfen diese Entscheidungen nicht auf besonderen Kategorien personenbezogener Daten nach Art. 9 Abs. 1 DSGVO beruhen, sofern nicht Art. 9 Abs. 2 lit. a oder g DSGVO gilt und angemessene Maßnahmen zum Schutz der Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen getroffen wurden.

Hinsichtlich der in (1) und (3) genannten Fälle trifft der Verantwortliche angemessene Maßnahmen, um die Rechte und Freiheiten sowie Ihre berechtigten Interessen zu wahren, wozu mindestens das Recht auf Erwirkung des Eingreifens einer Person seitens des Verantwortlichen, auf Darlegung des eigenen Standpunkts und auf Anfechtung der Entscheidung gehört.

10. Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.

Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, unterrichtet den Beschwerdeführer über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs nach Art. 78 DSGVO.

XI. Webanalyse mit Google Analytics

Das Shopsystem nutzt für Informationen zur Optimierung das Systems Google Analytics. Hier werden ausschließlich anonymisierte Daten erhoben, die einen Rückschluss oder eine Verbindung zu einzelnen Personen ausschließen.

Google Analytics ist ein Webanalysedienst der Google Inc, (1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA. Die Nutzung umfasst die Betriebsart Universal Analytics. Hierdurch ist es möglich, Daten, Sitzungen und Interaktionen über mehrere Geräte hinweg einer pseudonymen User-ID zuzuordnen und so die Aktivitäten eines Nutzers geräteübergreifend zu analysieren.

Google Analytics verwendet sog. Cookies, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch das Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Website, wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt.

Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen.

In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung. Die Rechtsgrundlage für den Einsatz von Google Analytics ist § 15 Abs. 3 TMG bzw. Art. 6 Abs. 1 lit.f DSGVO. Die von uns gesendeten und mit Cookies, Nutzerkennungen (z. B. User-ID) oder Werbe-IDs verknüpften Daten werden nach 14 Monaten automatisch gelöscht. Die Löschung von Daten, deren Aufbewahrungsdauer erreicht ist, erfolgt automatisch einmal im Monat.

Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IPAdresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie ein Tool aus der nach der Anmeldung auf unserer Webseite unten aufzurufenden Datenschutzerklärung herunterladen und installieren.

Opt-Out-Cookies verhindern die zukünftige Erfassung Ihrer Daten beim Besuch dieser Website. Um die Erfassung durch Universal Analytics über verschiedene Geräte hinweg zu verhindern, müssen Sie das Opt-Out auf allen genutzten Systemen durchführen. Wenn Sie den entsprechenden Tool aus der nach der Anmeldung auf unserer Webseite unten aufzurufenden Datenschutzerklärung anklicken, wird das Opt-Out-Cookie gesetzt.





Designed by eurosoft IT GmbH


Buchhandlung Waltemode - Marktstr. 1 - 33175 Bad Lippspringe - Telefon: 05252-6686